BÄCKEREI HAMBURG

21.01.2013
Bäckerei HamburgMitte Januar hat die Schanzenbäckerei das erste gemeinsam realisierte Objekt mit FREUND Ladenbau eröffnet. Unweit des Hamburger Hauptbahnhofes, am Georgsplatz, entstand innerhalb von nur 1,5 Wochen ein komplett neuer Innenausbau der Filiale.

Am Georgsplatz hat FREUND Ladenbau die gesamte Planung und Realisation der Ladeneinrichtung übernommen. Die neue Inneneinrichtung spiegelt durch die Verwendung von natürlichen Materialen wie Spalteiche und Granit die Handwerklichkeit der Schanzenbäckerei wieder. Kombiniert werden diese Akzente durch ausgewählte moderne Designelemente wie bspw. Retro-Sessel im Lounge-Sitzbereich oder Rotunden, welche die Entwicklung der Schanzenbäckerei mittels Fotodruck auf der Außenseite der Lampenschirme zeigen. Zur Strategie der Schanzenbäckerei zählt ein breites Produktspektrum, vor allem Snacks mit denen die Etablierung am Hamburger Markt gelang.

Das breite Produktangebot ist ein Pluspunkt, sagt Gürol Gür. Er bietet neben Süßwaren und Broten auch Salate und warme Mahlzeiten an. Warme und kalte Snacks machen mehr als 50 % des Umsatzes aus. Das Konzept „Nudeln vom Bäcker“ hat Gür maßgeblich am deutschen Markt etabliert.

Dem Fokus auf Snacks wird die funktionale Planung der Ladeneinrichtung gerecht. Der Thekenaufbau ist so gestaltet, dass wichtige technische Geräte wie bspw. Grills in die Arbeitsplatte der Theke integriert sind. Zudem gibt es zwei große SB-Regale im Kundenlauf für Nudeln, Salate und kalte Getränke.

FREUND Ladenbau ist sehr erfreut über die gute Zusammenarbeit und blickt zuversichtlich auf eine langfristige Ladenbau-Partnerschaft mit der Schanzenbäckerei.
Pendelleuchten in Schwarz und Gold runden die köstlichen Waren ab
Präsentationsebene der köstlichen Snacks
Rotunden mit Fotos aus der Geschichte der Schanzenbäckerei
Gemütlichkeit pur - Retrosessel im Sitzbereich


← zur Überblick